Landrat ruft zu Spenden auf

Heinsberg.
„Wir haben HS – ein Kreis hilft gegründet, als der Tsunami 2004 Not und Elend in Südostasien über viele tausend Menschen brachte. Jetzt steht den Menschen in Teilen des Kreises Heinsberg, von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz das Wasser bis zum Hals.“

Landrat Stephan Pusch wirbt für Solidarität mit den Geschädigten durch das Hochwasser und bittet um Spenden an den Verein HS – ein Kreis hilft, der die Spenden koordiniert.

„Wir möchten als Kreis Heinsberg auf der kommunalen Ebene den Menschen helfen, die besonders hart vom Hochwasser getroffen worden sind“, sagt der Landrat weiter. „Die Hilfsorganisation „HS – ein Kreis hilft e.V.“ nimmt unter dem Stichwort „Fluthilfe“ Spenden auf dem Konto mit der IBAN DE71 3125 1220 0000 0315 00 bei der Kreissparkasse Heinsberg entgegen.“

Die vereinnahmten Spenden kommen vollständig den hochwassergeschädigten Bewohnerinnen und Bewohnern des Kreises Heinsberg zugute.

Spenden, die bis zum 31.10.2021 zur Hilfe der Hochwasser-Betroffenen gezahlt werden, müssen gegenüber dem Finanzamt nicht durch eine Spendenbescheinigung nachgewiesen werden. Als Nachweis genügt die Zahlungsbestätigung (z. B. Kontoauszug oder Ausdruck der Überweisung). Spendenbescheinigungen werden nicht automatisch ausgestellt.

Jetzt spenden!

Spendenkonto NR. 31500
Kreissparkasse Heinsberg

BIC: WELADED1ERK
IBAN: DE71312512200000031500

Spenden mit GiroCode

Scannen Sie jetzt den QR-Code um mit Ihrer Online-Banking App das Überweisungsformular vorausgefüllt zu öffnen

Willkommen bei "HS - ein Kreis hilft e.V."

Landrat Stephan Pusch wirbt für Solidarität mit den Geschädigten durch das Hochwasser und bittet um Spenden an den Verein HS – ein Kreis hilft, der die Spenden koordiniert.

Die vereinnahmten Spenden kommen vollständig den hochwassergeschädigten Bewohnerinnen und Bewohnern des Kreises Heinsberg zugute.

Online Spenden

Ihre Spende ist als Sonderausgabe steuerlich abzugsfähig.